Pflegedienst

Die Pflegenden sind von der Aufnahme bis zur Entlassung enge Begleiter unserer Patienten und deren Angehörigen. Für uns ist es selbstverständlich, alle Pflegemaßnahmen qualitativ auf hohem Niveau und fachlich immer gemäß dem aktuellen Wissensstand zu erbringen. Aus diesem Grund verfügen nahezu alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegedienst über eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege.

Viele Pflegende verfügen über fachliche Zusatzqualifikationen, die sie in bis zu zweijährigen Weiterbildungen erworben haben. Unterstützt wird das Team des Pflegedienstes von den Auszubildenden der dem Spital angegliederten Fachschule für Pflege.

Hohe Nachfrage erfährt auch unser Angebot in unserem Haus ein Pflegepraktikum zur Berufsfindung zu absolvieren. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, allen Patienten den Aufenthalt in unserem Hause so angenehm wie möglich zu gestalten und ihnen das Gefühl zu vermitteln mit ihrer Krankheit und ihrem Genesungsprozess nicht allein gelassen zu sein.

Während des Krankenhausaufenthaltes stehen wir unseren Patienten als kompetenter Ansprechpartner bei akut auftretenden oder bereits bestehenden Problemen vertrauensvoll zur Seite. Selbstverständlich besteht für die Pflegenden das Gebot der Schweigepflicht.

Fortbildung

Über ein kontinuierliches Fortbildungsangebot stellen wir die fachliche Aktualität unseres Handelns sicher. Ergänzend bieten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich in verschiedenen Weiterbildungen, wie bspw. „Fachkrankenpflege für Intensivpflege und Anästhesie“ oder „Fachkrankenpflege für den Operationsdienst“ zusätzlich zu qualifizieren.

Unsere Zielsetzung

Zu unseren vorrangigen Zielen zählt, dass unsere Patienten möglichst schnell wieder nach Hause in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können. Daher übernimmt die Pflege eine wichtige Rolle bei der Steuerung der Prozesse während des Krankenhausaufenthaltes und unterstützt oder berät Patienten und Angehörige im Bedarfsfall frühzeitig, wenn im Anschluss an die Behandlung weitere Hilfestellung notwendig wird.

Zu diesem Zweck arbeiten wir sowohl innerhalb wie auch außerhalb des Spitals eng mit allen an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen zusammen. Gerne beziehen wir Angehörige, die an der häuslichen Pflege beteiligt sind, oder diese vollumfänglich übernehmen, auf Wunsch in die Pflege mit ein, erläutern ihnen die erforderlichen Pflegetechniken und zeigen praktische Hilfen auf.

Gemeinsam mit dem Patienten und in gegenseitigem Vertrauen gelingt es uns, den Heilungs- und Genesungsprozess nachhaltig zu unterstützen, so dass wir eine baldige Entlassung nach Hause oder in eine weiterführende Behandlung bzw. Betreuung gewährleisten können.

Kontakt

Pflegedirektor

Frank Müller

Pflegedirektor
T 07761 53-1700
F 07761 53-1705

frank.mueller@spitaeler-hochrhein.de

Spitäler Hochrhein GmbH
Spital Bad Säckingen
Pflegedirektion
Meisenhartweg 14
79713 Bad Säckingen

Stellvertretende Pflegedirektion

Kerstin Posniak

T 07761 53-1701
F 07761 53-1705

kerstin.posniak@spitaeler-hochrhein.de

Spitäler Hochrhein GmbH
Spital Bad Säckingen
Pflegedirektion
Meisenhartweg 14
79713 Bad Säckingen